Photo of a rocket launch

Website Neustart

Alle Jahre wieder sollte man mal schauen, ob es Werkzeuge und Prozesse es noch “tun”. Um ganz ehrlich zu sein war das bei uns mit der eigenen Website wie wir sie 2009 realisiert hatten Ende 2010 nicht so richtig der Fall. Gründe waren u.a.:

Der technische Bruch der Homepage (Java/Alfresco Surf) mit dem Blog (WordPress) macht Dinge unnötig komplizert ohne dabei echten Mehrwert zu bieten.

Der Alfresco WCM Stack hatte sich nicht so entwickelt wie wir es uns 2009 gewünscht hätten. Speziell im Bereich redaktionelles User Interface blieben zu viele Wüschen bis heute unerfüllt (Kein Vorwurf ! Die neue WCM Marschroute ist sicher ok).

Wir wollten uns nicht um jedes technische Präsentations-Details Gedanken machen müssen. Im Fall der Homepage war das bei den Themen CSS/Javascript/HTML so (Browser Kompatibilität).
Schnell stand dann fest: WordPress wird flächendeckend zum Einsatz kommen.

Warum ? Weil einfach einfach einfach ist !

Man sucht sich ein hübsches Theme, ein paar schöne Plugins, klickt alles zusammen und braucht sich über CSS/Javascript und HTML überhaupt keinen Kopf zu machen – soweit die Theorie. :) In Sachen SEO (furchtbares Wort !) sollten die größten technischen Fehler so auch vermieden sein (Inhalte muss man aber noch selbst schaffen). Und auf mobilen Geräten (iPhone und so)  sollte die Website auch sofort gut genießbar sein.

In der Praxis war das nicht so ganz der Fall. An der einen oder anderen Stelle musste etwas CSS “getweakt” werden. Und an der einen oder anderen Stelle viel auch nicht ganz das raus, was wir erwartet hätten. Wir mussten uns also noch “etwas” mit PHP und WordPress Mechanik “rumschlagen” bis es so war wie wir es haben wollten. Denke, dass sich der PHP Ausflug für mich mich persönlich gelohnt hat. ;)

Für eine kleine Firma wie die unsere ist WordPress hinsichtlich Kosten/Nutzen sicher nicht zu toppen. Da sind wir uns ganz ganz sicher. Jetzt gehts dann wirklich an King Content.

References

Andreas Steffan
Pragmatic ? Scientist and DevOps Mind @ Contentreich. Believes in Open Source, the Open Web and Linux. Freelancing in DevOps-, Cloud-, Kubernetes, JVM- and Contentland and speaks Clojure, Kotlin, Groovy, Go, Python, JavaScript, Java, Alfresco and WordPress. Built infrastructure before it was cool. ❤️ Emacs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.